Akupunktur

Die Mikrosystem- und Mundakupunktur bietet die Möglichkeit Vorstellungen der westlichen Medizin in das Behandlungs-
konzept zu integrieren. Die schnelle Wirksamkeit und geringe Unannehmlichkeit zeichnet diese Methode besonders aus.  


Mikrosystem- und Mundakupunktur

Mikrosysteme sind Körperregionen, in denen sich der Mensch in seiner Gesamtheit widerspiegelt. Die bekanntesten Mikrosysteme sind das Ohr, der Schädel, die Mundhöhle, die Beine und Hände.

Bei einer Mikrosystem- und Mundakupunktur werden diese Bereiche gezielt behandelt. Der Vorteil der Mikrosystem- und Mundakupunktur gegenüber der gegenüber der klassischen Körperakupunktur liegt in ihrem deutlich schnelleren Wirkungseintritt.

Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohrenbereich sind damit sehr gut zu behandeln.

  • Allergien
  • Akute und chron. Schmerzzustände (Migräne, Trigeminusneuralgie, Kopfschmerz)
  • Nase und Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Hörsturz
  • Schwindel
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Nervenlähmungen
  • Unterstützung zur Raucherentwöhnung und Gewichtabnahme
  • Psychovegetative Befindlichkeitsstörungen (Unruhe, Schlaflosigkeit, Überreizbarkeit Nervosität)